StartseiteTrader Waay TrainingTrader Waay, das Bewusstseins-Training für Trader

Ist es ein Mental-Training, ein Motivations-Training? Ja, und „Trader Waay“ ist hoffentlich mehr.

Zum einen brauchen wir eine Ausrichtung. Wir brauchen den Fokus auf Gewinne, auf Profit, auf Rendite. Der Trader (weibliche Trader sind ausdrücklich auch gemeint), der eindeutig auf Gewinn ausgerichtet ist, ist dem Trader, der das nicht ist, gegenüber im Vorteil.

Aber sind nicht alle Trader auf Gewinn ausgerichtet? Es wird doch keiner antworten, dass er tradet, um Geld zu verlieren!?

Ja, die vordergründige Antwort des Wachbewusstseins lautet natürlich: „Gewinn!“ Aber unser riesiges Unterbewusstsein, der Teil in uns, der uns meistens nicht bewusst ist, ist eventuell ganz anders eingestellt.

Wie können wir die Kraft unseres Unterbewusstseins nutzen um profitabel zu traden?

Das ist eine der entscheidenden Fragen. Als erstes brauchen wir einen Kontakt zu unserem Unterbewusstsein. Wir erreichen den durch Entspannung, Innenschau, Hypnose, Meditation, mentales Yoga.

Dann fragen wir uns, ob wir eventuell Einwände gegen den Gewinn haben. Eventuell wurde uns eingetrichtert, dass Börsengewinn schlecht ist, dass Börsianer schlecht sind, dass Spekulation böse ist. Wir lesen heute noch derartiges in der Zeitung.

Oder glaubt unser Unterbewusstsein nicht, dass wir es schaffen können? Es sind uns hypnotische Suggestionen eingetrichtert worden, die tief im Verborgenen ihren schädlichen Einfluss geltend machen. Die sollten wir herausfischen.

Der Trader muss gleichzeitig fokussiert und flexibel sein können

Das ist gar nicht so einfach. Wir optimieren also unsere Einstellungen entsprechend.

Trading ist ein Weg der Selbst-Erkenntnis. Die Selbst-Erkenntnis kann teuer werden. Es ist finanziell sinnvoller, das Geld in ein Trader Waay zu stecken, so dass uns nicht erst die Börse zeigen muss, wo wir an uns arbeiten müssten.

Print This Post Print This Post


Kommentare

Trader Waay, das Bewusstseins-Training für Trader — Keine Kommentare

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *